Distanz und Technik

Auch wenn wir eine tolle Truppe sind, so freuen wir uns auch immer über neue Leute die unsere Leidenschaft fürs Inlineskaten teilen.

Das Wetter war perfekt zum Skaten – nicht zu warm und nicht zu kalt – und nachdem sich schon vorab zwei neue Teilnehmerinnen angekündigt hatten, war klar das es sowhl eine große, als auch eine kleine Runde geben wird.

Davon motiviert, haben auch sich auch noch ein paar regelmäßige Teilnehmer zusätzlich motivieren lassen. 🙂

Da kommt man an den Treffpunkt, freut sich über die ganzen Leute und

Doch auch unsere Werbung hat sich ausgezahlt, weshalb nicht „nur“ zwei, sondern sogar vier neue Teilnehmerinnen am Treffpunkt waren.

Gemeinsam ging es erst an der Alb entlang in die Nähe des Rheinhafens und dort haben wir die Gruppen aufgeteilt.

Die große Runde führte von dort aus einmal durch den Rheinhafen und über Knielingen und Neureut nach Eggenstein. Weiter ging’s am KIT Campus Nord vorbei nach Stutensee und anschließend durch die Waldstadt und den Adenauerring wieder zurück zur Europahalle.

Bei der anderen Gruppe stand die Verfeinerung der Skate-Technik im Vordergrund. Sie fuhr an der Alb entlang zurück, übten am Albufer den Rasenstop und fuhren dann auf ein etwas abseits gelegenes freies Stück.

Hier wurde ein wenig an der Länge des Skatesschritts gearbeitet, das Gleiten auf einem Bein geübt und mit „dem Betrunkenen“ ein Gefühl für die Gewichtsverlagerung vermittelt.

Nach zwei sehr unterschiedlichen, aber in beiden Fällen auch schönen Touren, haben sich alle Teilnehmer anschließend wieder auf dem Vorfest getroffen und den Abend mit guter Musik, leckerem Essen, kühlen Getränken und guten Gesprächen ausklingen lassen.

Für die Statistik:
12 Teilnehmer

Technik-Gruppe: 20,88 Kilometer
Geschwindigkeit 10,5 km/h

Distanz-Gruppe: 42,32 Kilometer
Geschwindigkeit 17,6 km/h